Copyright © 2019 by ideenkonstrukt ® UG.      All Rights Reserved.          Impressum

Displays & Shop-In-Shop

HIGLAND PARK – VITRINE & STELE

Die besondere A-Platzierung des Highland-Park Whiskeys bekommt mit diesen hochwertigen Displays höchste Wirkung! Die Posten der Vitrine sind von Hand durch einen Holzbildhauer geschnitzt worden. Die unteren Fächer sowie die 4-Seitenflächen wurden aufwendig 3D modelliert und mit einer CNC-Fräse gefräst. Die Vitrine wird von oben beleuchtet, die Stellfläche der Stele von unten. Entstanden in Kooperation mit Hagen Hamm.

BILD BASKET RACK

Die Zeiten in denen Deutschlands auflagenstärkste Zeitung selbstverständlich an der Supermarktkasse gekauft wurde, sind vorbei. Aufgabe war, die BILD prominent in verschiedensten Shop-Situationen prominent zu platzieren. Da Platz im Einzelhandel immer wertvoller Mangel ist, war die Idee, die Display-Reihe mit verschiedensten, zusätzlichen Möglichkeiten wie Cross-Selling-Optionen, Korbhalter und weiterer Features auszustatten.

KLARMOBIL.DE SHOP IN SHOP

An diesem Shop-In-Shop wurde zur Fernwirkung das besondere Testimonial mit dem wuscheligem Mikrofon – bekannt aus TV-Spots – als 1,6 Meter große Figur verwendet, welche ein übergroßes Handy in der Hand hält. Das Display des Handys ist dabei ein Monitor, auf dem Webespots gezeigt werden.

Unter dem Blister haken befindet sich ein weiterer Touch-Monitor mit Infrarot-Scanner. Handy-Pre-Paid-Karten müssen beim Kauf aktiviert werden, was an diesem Terminal schon im Shop geschieht. Eine Entlastung des Personals über eine logische Oberfläche.

NEVO SMART WATCH FSDU

Eine besondere Uhr besonders präsentieren. Diese hybride Smart-Watch mit klassischem Schweizer Uhrwerk sollte am Display in den smarten Funktionen mit einem Tablet zu testen sein. Wichtig waren hier neben der Präsentation die Warensicherung und der Diebstahlschutz des Tablets ohne Einschränkungen in der Bedienung. Zusätzlich sollten Variationen der Uhr sowie Storage von einer Verpackungseinheit eines Kartons umgesetzt werden.

JAB Anstoetz FSDU Vinyl Bodenbelag

Für die Präsentation der neuen JAB Vinyl-Design-Böden bietet dieses Display eine besonders hohe Tragfähigkeit. Des Weiteren bietet JAB den Bodenbelag in verschiedenen Größen an. Dabei sollten die unterschiedlichen Größen der Verlege fliesen keine Ranking darstellen. Daher haben die Querstangen an denen die Muster aufgehängt werden verschiedene Höhen.

KONZEPTE THEKENDISPLAY BILD ZEITUNG

Eine Zeitung an, auf oder unter einer Theke zu platzieren. Unabhängig der jeweils lokalen Gegebenheiten ermöglicht diese modulare Konzept.

HERBERTZ THEKENDSIPLAY

Schaufenster-Präsentation von Messern in verschiedenen Größen mit variierender Bestückung sowie wechselbaren Visuals. Besondere Eigenschaft des Displays ist, das die Produkte trotz Halterung komplett sichtbar sind.

SWISSEYE THEKENDISPLAY

Thekendisplay für Sportbrillen. Transparente, Vakuumgeformte Auflagen lassen sich unterschiedlich in den Rückwänden einhaken. Durch einen farbigen Boden können besondere Produkte prominenter platziert werden.

THEKENBRÜCKE WELT AM SONNTAG

Besondere Einsatz im Umfeld von Bäckereien, im Kiosk oder dem Backshop an der Tankstelle.

THEKENDISPLAY AUS PAPPE

NUR ENTWURF: Thekendisplay für Kosmetik. Pappe beherscht den POS immer mehr. Je nach Einsatzt ist es oft die bessere Lösung. Kosten für Konstruktion fällt nur sehr gering an, kleine Auflage sind aufgrund des Digitaldrucks und moderner Plot-Systeme ab Stückzahl 1 möglich. Werkzeugkosten für Stanzen folgen erst mit höheren Auflagen. Schnelle Ergebnisse von der Idee bis zum fertigen Display sind in kürzester Zeit realisierbar.

Read more

Digital Signage

Laut – ohne ein Geräusch zu machen!

Dieses Display soll sich in den Vordergrund drängen.

Knallrot soll es vor allem die Headlines der Titelseite der gedruckten Zeitung in der beleuchteten Ablage präsentieren. Die Headlines sind Grundlage des Gesamtkonzepts dieses strategisch entwickelten Display´s.
Auf dem vertikal schwenkbaren Monitor werden die Inhaltsseiten animiert angeteasert. Zusätzlich werden die aktuellsten Nachrichten der Redaktion im „Live-Ticker“ angezeigt. Candy für den Ladenbetreiber: Er bekommt eigene Time-Slots, um eigene Inhalte wie Angebote & Aktionen auf dem Screen zu präsentieren. So nutzt er die Aufmerksamkeitsvorteile der BILD-Inhalte. Die bis auf einen Stromanschluss autarke Technik erhält den Content via W-Lan des Shops oder eingebauter LTE-Funktion. Modular lässt sich das Digital-Signage-Gehäuse inkl. Zeitungs-Schütte optional als Wandmodul, mit Warenträger-Etage oder auf einer FSDU kombinieren, um zusätzlichen Mehrwert im Handel auf geringer Fläche zu bieten.

Vorteile Bild:

  • Die wichtigste Bild Seite – der Titel – ist in der Schütte voll sichtbar.
  • Call to Action via Content: “Wollen Sie mehr wissen? Bild kaufen!”
  • Monitor für Ergonomie neigbar und somit auf verschiedenen Höhen platzierbar.
  • LED´s zur Beleuchtung der Zeitungen.
  • LAN, WLan und LTE-Funktion integriert.
  • Einfaches Content Management System zur schnellen Bedienung und Erweiterung der Inhalte.
    Anlage verschiedenster Play-Listen für jedes Terminal individuell, zentrale Rechtevergabe u.v.m.
  • CE zertifiziert und DGVU V3 getestet!
  • Die Bild-Redaktion kann heute Bildinhalte für morgen stündlich aktualisiert ankündigen.
  • Zusätzliche Time-Slots um Werbefläche zu verkaufen.
  • Mögliche 24/7 Darstellung z. B. am Kiosk.

Vorteile Retailer:

  • Händler kann eigene Informationen wie Aktionen, Angebote etc. darstellen.
    Diese können via Handy oder Tablett über Webinterface minütlich eingestellt/geändert werden.
  • Mit dieser Funktion soll der Handel zusätzlich zur positiven Platzierung motiviert werden.
  • Hoher Aufmerksamkeit des Endkunden durch aktuelle Bild-Inhalte
  • Das modulare Display kann diverse Aufstellungs-und Zusatzfunktionen z. B. inkl. Korbständer, zusätzlicher Produktschütte oder als Wandmodul erfüllen
  • Immer aktuellste Information via BILD RSS-Feeds.

Endkunde:

  • Immer aktuellste Information via BILD RSS-Feeds.
  • Alle Bildseiten angeteasert, er weiß was er kaufen wird.
  • Unterhaltung in der Warteschlange.
  • „Easy to pick“ – einfache Entnahme der Zeitung am Bund.

 Intention dieses Display ist als erstes die positive Platzierung in möglichst A-Lage am POS.

Dieser „Trojaner“ soll vor allem dem Retailer verleiten das Display für sich und seine Zwecke zu nutzen und damit die Bild-Zeitung, idealerweise, wieder in die Kassenzone zu bringen. Erst dort angekommen soll natürlich der Verkauf der gedruckten Zeitung angekurbelt werden. Ob gezielt oder als Impulskauf. Die Marke Bild wird gebrandet und bekommt als Zeitung mit dieser Art der neuartigen Platzierung einen innovativen Touch.

Inteligenter Beratungsterminal – Free standing Display Unit

Die diebstahlgesicherten Produkthalter inklusive Ladefunktion beinhalten eine Sensorik die das Anheben der Produkte erkennt. Über dieses Signal können Inhalte zum jeweiligen Produkt welches sich auf dem Halter befindet auf dem Monitor angezeigt werden. Beim Anheben mehrerer Produkte gibt es einen Split-Screen sodass die Inhalte zu den Eigenschaften der ausgewählten Produkte zeitgleich verglichen werden können. Zusätzlich werden die Lift-Ups im Contentmanegement-System via Logfiles gezählt. Eine intelligente Analyse des Systems ermöglicht somit wertvolle Echt-Daten für das Marketing.
Generell ist das System völlig interaktiv und kann über einen Touch-Screen gesteuert werden.

Daten können via USB, W-Lan oder LTE-Schnittstelle ferngewartet und aktualisiert werden.

Inteligenter Beratungsterminal – Desktop Display Unit

Von den Funktionen leistet dieser kleine Bruder gleiches wie die FSDU (Free standing Display Unit).
In der multimedialen Funktion gibt es ebenfalls völlig freie „Try me“ Funktionen über den jeweiligen Devices – in diesem Fall Handy´s und Tablett´s – sowie die multimediale Steuerung und Information über den Monitor.
Produkte können ebenfalls elektrische Zahnbürsten, Kameras, Handkonsolen-Spiele oder sonstige Spielzeuge oder technische Produkte sein.
Dargestellt ist eine kostengünstige Holz Ausführung im Coorporate Design des Kunden.

Multimedia POS

An diesem multimedialem Terminal sind zwei Monitore verbaut.
In der Fernwirkung soll das übergroße Handy, gehalten Testimonial (bekannt aus der TV-Werbung) aus direktbedrucktem Polystyrol, die Blicke auf sich ziehen. Direkt am POS hat der Kunde die Möglichkeit sich am Touchmonitor über die Konditionen eines Prepaid-Vertrages zu informieren. Des Weiteren kann er hier direkt & digital seinen Vertrag ausfüllen welcher über das Einscannen der Kundennummer auf den Pappkarten vorgeschaltet wird. Erst bei der Bezahlung an der Kasse wird der Vertrag vollends aktiviert.

Read more